Kreation
25.08.2021

Deine Unternehmenspräsentation: so individuell wie du

Verfasst von: Jana Niedick, Kreation

Eine Präsentation über dein Unternehmen sollte mindestens genauso individuell sein wie deine Produkte und Leistungen. Deshalb können wir dir auch gar keine Musterlösung für die perfekte Unternehmenspräsentation liefern, aber unsere Tipps und Tricks möchten wir dir dennoch nicht vorenthalten. Eines schon mal vorab: Eine gute Vorbereitung ist das A und O.


KURZ UND KNACKIG

  • Der erste Eindruck ist wichtig
  • Den Ablauf genau planen
  • Auf dein Publikum abgestimmt
  • Design wie ein roter Faden

Der erste Eindruck zählt

Eine unbekannte Person betritt einen Raum. Unser Gehirn fängt genau in diesem Moment an, sich mit dieser Szenerie auseinanderzusetzen. Innerhalb von etwa einer Zehntelsekunde haben wir uns bereits ein Urteil über den Unbekannten gebildet, – ohne das überhaupt irgendetwas gesagt oder getan wurde. Und Studien beweisen, dieses Urteil ist meistens sogar richtig. Der erste Eindruck ist also immens wichtig.

Und das gilt auch für deine Präsentation. Die ersten Minuten sind deshalb besonders bedeutend. Hole dein Publikum gekonnt ab. Dazu eignet sich ein kreativer Überraschungsmoment mit dem deine Zuhörer nicht rechnen. Eine spontane Frage, ein kurzer Filmausschnitt oder eine bewusste Falschaussage sorgen für einen aktiven Einstieg und ziehen die Aufmerksamkeit deines Publikums auf dich.

Genauso wichtig ist es aber nach dem aktivierenden Einstieg das Publikum zu den vorbereiteten Inhalten deiner Präsentation zurückzuholen. Bringe sie dazu, förmlich an deinen Lippen zu kleben.

Die Planung ist das A und O

Zeit ist immer begrenzter. Aber nicht nur die Tatsache, dass Zeit rar ist, sollte dich dazu bewegen, dich so kurz wie möglich mit so vielen Inhalten wie nötig zu halten, denn auch die Aufmerksamkeitsspanne deiner Zuhörer ist natürlich begrenzt. Der informative Teil deiner Präsentation sollte aus diesem Grund keine zwanzig Minuten übersteigen.

Denn Studien beweisen, dass die Aufmerksamkeit des Zuhörers nach etwa 15 Minuten rapide während einer Präsentation abnimmt. Spätestens dann solltest du zum Punkt kommen und dein Konzept, ein konkretes Angebot oder Produkte oder Dienstleistungen vorstellen. Versuche ab diesem Zeitpunkt in einen Dialog mit deinem Publikum zu treten. Es wird dir dankbar sein, wenn du kostbar mit ihrer Zeit umgehst und die Konzentration auf dich und dein Thema ist direkt wieder da.

Content entwickeln – Erzähl den Leuten deine Geschichte

Bei der Erstellung deiner Inhalte denke immer an deine Zielgruppe. Was könnte sie zum Beispiel interessieren und welchen Nutzen hat sie von deinen Infos? Außerdem wichtig ist auch die Formulierung deiner Aussagen. Statt „Wir entwickeln …“ oder „Wir unterstützen …“ treffe Aussagen, wie „Sie erhalten …“ oder „Sie profitieren …“. 

Für die Ausarbeitung deiner Inhalte kannst du dir außerdem folgende Fragestellungen vor Augen führen:

  • Welche Kernaussage soll deine Präsentation beinhalten?
  • Wo liegen deine USPs und worin unterscheidest du dich von deiner Konkurrenz?
  • Storytelling: Was ist deine Geschichte und wie bringst du sie am besten rüber?
  • Was weiß das Publikum schon über dich?
  • Welche Rückfragen könnten kommen?

Optik anpassen an das Corporate Design

Was wären wir für eine Agentur, wenn wir bei unseren Tipps und Tricks kein Augenmerk auf die Optik legen würden. Ganz frei raus, würden wir erst einmal behaupten: Egal, hauptsache es knallt! Aber Spaß bei Seite – was vor allem das A und O ist, ist eine Gestaltung mit rotem Faden und Sinn. Gestalte deine Präsentation also so, dass du und dein Unternehmen sich damit identifizieren können. 

Für einen roten Faden kann man sich dabei besonders gut am eigenen Corporate Design entlang hangeln. Außerdem nothing new: Bilder sagen mehr als tausend Worte. Gerade bei Präsentationen brauchen Folien gar nicht viele Worte. Denn wenn alles auf den Folien steht, hättest du ja nichts mehr zu erzählen. Über eins sei dir aber bewusst: Ein stimmiges Design untermalt deine Professionalität. 


Deine Unternehmenspräsentation fasst auf einigen wenigen Folien die zentralen Kernaussagen zu dir und deinem Unternehmen zusammen. Sorge dafür, dass sie deinen Zuhörern einen Mehrwert bietet und rücke die wichtigen Themen in den Vordergrund, um deine Expertise unter Beweis zu stellen und dein Publikum langfristig zu überzeugen. 

Hi,

ich bin Christian. Du brauchst Hilfe bei der Erstellung deiner Unternehmenspräsentation? Meld dich mal!

Projekt starten

cs@krusemedien.com
T +49 2564 5686-135

Das könnte Dich auch Interessieren

24.08.2020

Corporate Design – was ist das eigentlich?

Viele verwechseln die Corporate Identity mit dem Corporate Design. Hier erklären wir dir, was der Unterschied ist, was das Corporate Design ist und wie du dein eigenes CD erstellen kannst. Eins schon einmal vorab, die Bildung einer Marke ist nicht auf die leichte Schulter zu nehmen. Es bedarf viel Gehirnschmalz und Kopfzerbrechen, damit Corporate Identity und Corporate Design eine Einheit bilden. Wie das funktioniert? Verraten wir dir!

Weiterlesen...
15.03.2021

Customer Journey: eine Reise von Touchpoint zu Touchpoint

Was will meine Zielgruppe eigentlich? Wie überzeuge ich potenzielle Kunden von mir? Und wie festige ich eine enge Bindung nach einem erfolgreichen Verkauf? Wenn wir einen Markenauftritt konzeptionell und strategisch planen, ist sie das A und O: die Customer Journey. Heute erklären wir dir, wie du die Customer Journey nutzen kannst, um potenzielle Kunden zu erreichen und diese langfristig von deiner Marke zu begeistern.

Weiterlesen...
11.11.2021

Das "perfekte" Briefing?

Briefings, die uns erreichen, sind in der Regel so unterschiedlich wie unsere Kunden selbst. Von einem Satz bis zum Aufsatz haben wir dabei eigentlich schon alles erlebt. Mal ganz nüchtern oder mal sprühende Funken eines rhetorischen Feuerwerks – aber wie sieht es eigentlich aus: das perfekte Briefing? Und gibt es das überhaupt?

Weiterlesen...