Kreation
03.06.2022

Bissig und brutal gutaussehend – so wird dein Messeauftritt ein Erfolg

Verfasst von: Klara-Maria Böse, Medienproduktion

Die Messehalle gut gefüllt, top vorbereitet für einen guten Austausch und auffälliges Messestandequipment im Gepäck: Wir blicken zurück auf einen erfolgreichen Messetag in Berlin. Zusammen mit unserem langjährigen Partner Shopware waren wir nach langer Coronapause bei der Expo E-Commerce in Berlin vor Ort für euch am Start. Bevor aber der Tag der Tage kam, gab es für uns einiges vorzubereiten. Von der Messerückwand über Werbemaßnahmen und Präsentationen hatten wir alle Hände voll zu tun. Damit du bei deinen Messevorbereitungen nichts vergisst, geben wir dir heute fünf einfache Tipps an die Hand, die die Organisation deines Messeauftritts sicherlich erleichtern werden. 

KURZ UND KNACKIG

  • How to Messestand 
  • Gestaltung nach CI
  • Eine klare Werbebotschaft
  • Interesse wecken durch Aktionen
  • Immer schön freundlich


Der Messestand ist wie die Visitenkarte deines Unternehmens. Er entscheidet darüber, ob Kunden sich auf der Messe für dein Unternehmen interessieren oder eben nicht. Natürlich braucht es etwas Zeit einen guten Messestand zu planen, deshalb sollte man mit der Vorbereitung nicht schludern und spätestens fünf Monate vor Messebeginn mit der Planung und Vorbereitung beginnen. 

Die passende Standfläche

Zuerst solltest du dir über die passende Standfläche Gedanken machen, denn niemand möchte den Platz in der hintersten Ecke haben. Auf der Messe gibt es verschiedene Standtypen. Neben dem Reihenstand gibt es den Eckstand, Kopfstand und Inselstand. Bei der Auswahl des Messestandes, solltest du dir Gedanken machen, wie du deinen Messestand aufbauen möchtest.   

Der Reihenstand hat drei geschlossene Seiten und befindet sich neben anderen Ausstellern. Der Kopfstand wiederum ist von drei Seiten zugänglich. Einer der beliebtesten Stände ist der Inselstand, auch der Porsche unter den Messeständen. Er ist von allen vier Seiten zugänglich und schafft somit eine freie Sicht von allen Seiten.   

Apropos freie Sicht, die ist bei einem Messestand besonders wichtig. Der Kunde darf am Anfang nicht von Eindrücken überrannt werden. Eine freie Sicht auf die Messewand und die offene Standfläche mit Messeequipment wie Tische, Rollups oder Stühlen werden immer gern gesehen und laden zu einem Standbesuch ein.   

Da Stauraum für Kataloge, Werbegeschenke oder einfach nur für die Jacken der Mitarbeiter, Mangelware ist, sollte man seinen Stand gut durchdenken. Manche Thekensysteme bieten meist die Möglichkeit den Platz im Innenraum zu nutzen oder man schafft mit einem Vorhang oder einer Tür, Zugang zu einem kleinen Stauraum.  

Gestaltung nach CI

Egal für welche Standfläche du dich entscheidest, das Interesse der Besucher muss  geweckt werden. Ein Messestand ist das Aushängeschild deines Unternehmens und sollte CI (=Corporate Identity) getreu gestaltet werden. Ein Icebreaker kann z. B. ein witziger, lockerer Spruch sein, der zu einem Austausch einlädt. By the way ein passendes Licht kann auch ein besonderes Highlight setzen. 

Die Messetheke ist eines der wichtigsten Ausstattungselemente, denn dies ist der zentrale Anlaufpunkt für die Messebesucher. Hier kannst du Printunterlagen ansprechend positionieren, aber auch Monitore, Tablets und die generelle Gestaltung mit mobilen Displaysystemen sind hilfreich, um dich von deiner besten Seite zu präsentieren.  

Wer es eher klassisch mag, kann seinen Messestand mit dem Einsatz von Rollups oder Faltdisplays aufpimpen. Diese können flexibel auf der Standfläche eingesetzt werden. Wem das alles aber noch nicht genug ist, kann mit einem Messeturm, der die übliche Bauhöhe von bis zu 2,50 m überschreitet, über alle hinausragen und definitiv einen Eye-Catcher setzen. Dekorative Elemente wie beispielsweise Fahnen oder besondere Leuchtelemente sollten hierbei auch nicht vergessen werden. Alles aber natürlich im Rahmen halten, denn meistens ist weniger mehr. 

Klare Aussagen der Werbebotschaften

Natürlich solltest du zwischen dem ganzen gestalterischen Gedöns nicht vergessen, worum es bei einer Messe wirklich geht. Eine Formulierung einer klaren und konkreten Werbebotschaft ist besonders wichtig. Wird diese nicht deutlich, werden die Besucher nicht angesprochen und landen womöglich noch bei deiner Konkurrenz. Der USP (=Unique Selling Point) deines Unternehmens sollte für den Besucher auf den ersten Blick klar sein und Interesse wecken.  

Aktionen am Messestand

Wir sind zwar nicht auf dem Rummel, aber Aktionen wie Gewinnspiele, Präsentationen und interaktive Elemente sprechen Besucher an. Möglicherweise auch Besucher, die zwar nicht direkt deiner Zielgruppe angehören, aber trotzdem vom Besucher zum Kunden werden könnten. 

Aktionen sind ein wichtiger Bestandteil bei der Messeplanung. Sie helfen bei einer lockeren Kommunikation und stellen wirtschaftliche Aspekte zunächst in den Hintergrund. Mit einer  coolen Aktion bleibt man dem Besucher auch länger in Erinnerung und dies ist doch mit einer der Hauptziele einer Messe: in Erinnerung bleiben. Unterstützen kannst du dies gut mit Produkten zum Austesten oder kleinen Giveaways. 

Winken und lächeln!

Vor allem auf einer Messe kann es manchmal ganz schön in Stress ausarten und du könntest in unangenehme Situationen geraten, die es dir schwierig machen, höflich zu bleiben. Hier heißt es, einen kühlen Kopf bewahren! Bei der Planung und Vorbereitung sollte gutes Fachpersonal ausgesucht werden, dass kompetent, freundlich und vor allem fachkundig ist.  

Eine Schulung für das Messepersonal kann da hilfreich sein, um noch einmal alle wichtigen Bestandteile zu besprechen. Es sollte alles aber nicht zu klein kariert gehandhabt werden, meistens reicht es schon, wenn du deinem Kunden ein Getränk und eine Sitzgelegenheit anbietest. Deine Kunden werden dir dankbar sein und die Verweildauer wird somit erhöht. Die Messebesucher können sich alles in Ruhe anhören und anschauen. Außerdem ist eine Kaffee-Einladung ein guter Start in ein Gespräch ;-).  


Jetzt bist du gefragt! Markiere uns gerne bei Instagram (@krusemedien), wenn du auf der nächsten Messe bist. Wir sind gespannt wie ein Flitzebogen, wie du deinen Messestand gestaltest. 

Hi,

ich bin Christian. Du brauchst Hilfe bei deiner Messegestaltung? Meld dich bei mir.

Projekt starten

cs@krusemedien.com
T +49 2564 5686-135

Das könnte Dich auch Interessieren

15.03.2021

Customer Journey: eine Reise von Touchpoint zu Touchpoint

[{"content":{"text":"

Was will meine Zielgruppe eigentlich? Wie \u00fcberzeuge ich potenzielle Kunden von mir? Und wie festige ich eine enge Bindung nach einem erfolgreichen Verkauf? Wenn wir einen Markenauftritt konzeptionell und strategisch planen, ist sie das A und O: die Customer Journey. Heute erkl\u00e4ren wir dir, wie du die Customer Journey nutzen kannst, um potenzielle Kunden zu erreichen und diese langfristig von deiner Marke zu begeistern.<\/p>"},"id":"e677774d-e42f-403e-9ae0-a0e1926b0508","isHidden":false,"type":"text"}]

Weiterlesen...
11.11.2021

Das "perfekte" Briefing?

[{"content":{"text":"

Briefings, die uns erreichen, sind in der Regel so unterschiedlich wie unsere Kunden selbst. Von einem Satz bis zum Aufsatz haben wir dabei eigentlich schon alles erlebt. Mal ganz n\u00fcchtern oder mal spr\u00fchende Funken eines rhetorischen Feuerwerks \u2013 aber wie sieht es eigentlich aus: das perfekte Briefing? Und gibt es das \u00fcberhaupt?<\/p>"},"id":"ed104923-6dc7-46e0-ba8b-345404cbb656","isHidden":false,"type":"text"}]

Weiterlesen...